INGEDE News

Oktober 2018​

Die INGEDE lädt alle Mitglieder der Papierkette, die sich dazu bekennen, das Deinken und die Deinkbarkeit von Papier­produkten zu unterstützen, zur Kooperation im Rahmen eines neuen Partner­programms ein. Alle INGEDE-Partner sind willkommen, an den technischen Diskussionen und Veranstaltungen innerhalb der INGEDE teilzunehmen, und im Gegenzug die gemeinsame Forschung finanziell zu unterstützen.

Die Partner werden in loser Folge in den INGEDE News vorgestellt.

Starker Partner bei Sekundärrohstoffen

Koppitz Entsorgungstechnik ist neuer INGEDE-Partner

Koppitz Entsorgungstechnik ist seit dem 11. August neuer INGEDE-Partner. Das 1945 gegründete Unternehmen im unterfränkischen Knetzgau organisiert als Partner von Kommunen die regelmäßige Altpapier­sammlung vor Ort bei allen Haushalten, sowie den koordinierten Abtransport von Leicht­verpackungsmaterialien (Tetra Pak, Misch­kunststoffe, Folien, Kunststoffflaschen, Hohlkörper, Alu, PET und Styropor), die im Rahmen eines Wertstoffhofsystems erfasst werden. Für die Entsorgung stellt Koppitz Container in allen Größen bereit für Altpapier, Folien, Holz, Glas oder andere Wertstoffe. Koppitz betreibt außerdem eine Autoverwertung, wo Alt- bzw. Unfallfahrzeuge fachgerecht demontiert werden; funktions­fähige Ersatzeile können Endkunden in einem Gebrauchtteilelager als günstige Alternative zu einem Neuteil erwerben.

Die vollautomatische Altpapiersortierung nutzt modernste Technik mit Papierspikes, diversen Hochleistungssieben und mehrstufigen NIR-Sortiersystemen und setzt pro Jahr mehr als 200.000 Tonnen Altpapier aus Haushalt und Gewerbe durch. Daraus entstehen etwa 130.000 Tonnen Deinkingware, daneben Kaufhausaltpapier (1.04) und F-Mix. Über das eigene Vermarktungsunternehmen „purpapier GmbH“ werden mittlere und bessere Altpapiersorten an Kunden mit individuellen Ansprüchen an den Rohstoff vertrieben.

Für die Logistik steht ein eigener Fuhrpark bereit, vom Absetz-Fahrzeug über weitere Abroll-Fahrzeuge sowie Presswägen und Schubbodenfahrzeuge, diese sind mit  automatischen Verdeckdächern ausgestattet, die einen beschleunigten Beladevorgang ermöglichen.


KOPPITZ – Hauptsache Wertstoff!

 Als mittelständisches Familienunternehmen in der mittlerweile 3. Generation haben wir uns mit diesem Credo zu einem starken Partner im Segment der Sekundärrohstoffe entwickelt.

 Neben der Sammlung, Bearbeitung und Sortierung bieten wir darüber hinaus auch Lösungen für den Transport und die Lagerung dieser wichtigen Rohstoffe an. Unser Focus liegt, insbesondere durch unsere modernen Sortieranlagen, auf der Seite der Papierindustrie. So werden an unserem Standort Massensorten wie Deinking, aber auch mittlere und bessere Altpapiersorten, immer entsprechend der Anforderungen unserer Abnehmer, sortiert bzw. für den Recyclingkreislauf aufbereitet.

 Durch zielgenaue Investitionen in neueste Technik und modernste Anlagen erfüllen wir die hohen Ansprüche unserer Kunden an eine perfekte Dienstleistung bei maximaler Wirtschaftlichkeit. Neben der Technik ist hier auch der Mensch ein wichtiger Faktor. An unserem Standort in Knetzgau arbeiten wir daher mit einem motivierten und erfahrenen Team von rund 80 Mitarbeitern.

 Als mittelständisches Familienunternehmen können wir uns durch ein  hohes Maß an Flexibilität und kurzen Entscheidungswegen erfolgreich den stetigen Veränderungen in unseren Tätigkeitsfeldern stellen. Zudem erfüllen wir im Rahmen unserer jährlichen Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb natürlich auch alle geltenden gesetzlichen Anforderungen.

(Text und Bilder: Koppitz)