Hier finden Sie zukünftige Veranstaltungen zum Thema Papierrecycling, Altpapier, Deinking und weiteren Themen, an denen sich die INGEDE beteiligt.

Das INGEDE-Symposium
am Mittwoch, 9. März 2022

Die recycelnde Papierindustrie braucht dringend Rohmaterial – weniger Zeitungen, weniger Werbung aufgrund der Corona-Pandemie und aufgrund der zunehmenden elektronischen Kommunikation führen zu sinkenden Mengen an Altpapier.

Außerdem geht ein zu großer Teil des Recyclingpapiers an den Sortieranlagen und damit an den Deinkinganlagen der Papierfabriken vorbei direkt in die Verpackung – hier steigt die Nachfrage aufgrund der “Amazonitis” immer weiter an.

Aufwändige Verpackungen sind selten nachhaltig, auch wenn sie auf Fasern basieren. Und gerade weiße Fasern sollten dort erhalten bleiben, wo sie die höchste Wertschöpfung erzielen. Auch wenn Sortieren Aufwand bedeutet, ist Sortieren doch notwendig, um weiße Fasern für neue weiße, grafische Papiere, für Hygienepapiere und weiße Topliner verfügbar zu halten – und um ein Downcycling zu verhindern oder zumindest so lange wie möglich hinauszuzögern.

Verfügbarkeit und Qualität sind die Schlüsselthemen beim INGEDE-Symposium 2022. Experten zeigen hier Möglichkeiten für ein zukünftiges nachhaltiges Recycling von Rohstoffen auf: Durch die Zertifizierung von Sortieranlagen, um kostspielige Ablehnungen und Verhandlungen zu vermeiden; durch die Zertifizierung von Papier und Druckerzeugnissen für eine optimale Rezyklierbarkeit, und durch die Entwicklung neuer Sortiertechniken, um mehr weiße Fasern für den weißen Kreislauf zu retten.

Das INGEDE-Symposium ist derzeit als Hybrid-Veranstaltung geplant, bei der eine Teilnahme in München vor Ort nach den geltenden Regeln hoffentlich möglich sein wird, aber auch online.

Weitere Details, auch zum Programm, folgen in Kürze.

Veranstaltun­gen mit aktiver Beteiligung der INGEDE

Zum vierten Mal laden Deutscher Drucker und print.de zusammen mit GC Graphic Consult zur Gesprächsrunde “Let’s talk about Print” ein. Das Thema der im Livestream übertragenen Podiumsdiskussion
(6. Dezember 2021 von 16:00-17:30 Uhr)
lautet diesmal: “So nachhaltig sind Printprodukte – Marktentwicklungen, Trends & strategische Perspektiven”. 

Diese Themen werden mit Experten aus der Papierindustrie, der Druckbranche und Verbänden diskutiert:

  • Wie „grün“ ist das Image der Druckindustrie?
  • Welche Nachhaltigkeits-Maßnahmen verlangen Kunden, politische Institutionen und Finanzdienstleister von Druckereien?
  • Wie nachhaltig ist die Forstwirtschaft?
  • Wie entwickelt sich die Recyclingquote bei Papierprodukten?
  • Welche Perspektive hat Recyclingpapier?
  • Welche Möglichkeiten haben Druckereien, um noch nachhaltiger zu wirtschaften?
  • So nachhaltig sind Printprodukte – Zahlen, Daten, Fakten

Freuen Sie sich auf folgende Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer:

  • Axel Fischer, Public Relations, INGEDE e. V.
  • Torsten Froh, Business Development and Sustainability Manager, Gratenau & Hesselbacher
  • Markus Hutter, Geschäftsführer, Hutter Druck
  • Markus Kaufmann, Geschäftsführender Gesellschafter, Druckhaus Kaufmann
  • Florian Kohler, Geschäftsführer, Gmund Papier
  • Ralf Lokay, Geschäftsführer, Druckerei Lokay
  • Julia Rohmann, Referentin Umweltschutz/Arbeitssicherheit, Bundesverband Druck und Medien (bvdm)

Moderation: Bernhard Niemela (Deutscher Drucker), Peter Jeschke (GC Graphic Consult)

Hier geht’s zur direkt zur Anmeldung.

 

Weitere Veran­staltungen

Funktionelle Beschichtung für faserbasierte Verpackungen

Das 30. PTS Streicherei-Symposium (30th PTS Coating Symposium 2021) findet am 7. und 8. September 2021 online statt. Das internationale Branchentreffen für Oberflächenbeschichtung von Papier, Karton und Verpackungen steht unter dem dem Motto „Funktionelle Beschichtung für faserbasierte Verpackungen“.

Mehr dazu

Paper & Board Based Packaging
PTS Online Seminar Series

📆 05.10.2021: “Introduction to compliance work and quality assurance for paper and board in contact with food (FCM)”

📆 05.10.2021: “Microplastics and Single Use Plastics Directive (SUPD) – definitions, regulatory situation, analytical methods, alternative materials”

📆 06.10.2021: “Surface functionalization of paper & board based packaging”

📆 06.10.& 07.10.2021 ▶️ “Recyclability of paper & board based packaging”

Weitere Veranstaltungen

+++ VERSCHOBEN NACH 2022 +++

The First International ZELLCHEMING-Conference
Cellulose-Based Materials – From Science to Technology
, which was scheduled from June 21–24, 2020, in Darmstadt, Germany, will now take place from June 5–8, 2022, in Darmstadt, Germany. Further details tba.

A joint initiative of the association ZELLCHEMING e.V. with its technical committees and the tud_logo.pngTechnical University of Darmstadt.

The aim of this international conference is to bring together researchers from science and industry who are interested in R&D topics related to polysaccharides, paper-based materials and bioeconomy. Essentially it is our intention that chemical, physical, and engineering experts disseminate and discuss their findings, while also creating a completely new platform for close interaction of academia and industry.

We are pleased to be able to offer an excellent scientific program structured in thematic sessions which progress from polysaccharide chemistry, to paper chemistry, and paper physics & engineering. In addition to invited lectures, we offer the opportunity to submit poster presentations.

Mehr dazu …

+ + + NEUER TERMIN 2022 + + +

Um nicht mit der verschobenen drupa zu kollidieren, finden die nächsten Hunkeler Innovationdays erst vom 21. bis 24. Februar 2022 wiederum auf dem Messegelände Luzern statt.