• Deutsch
  • English (UK)

So profitieren Sie als Mitglied oder Partner:

Unsere Mitglieder und unsere Partner sind hautnah dabei: In drei Arbeitsgruppen kümmern sich Vertreter aus den Mitgliedsunternehmen gemeinsam um die Themen Altpapierqualität, Rezyklierbarkeit und Deinkingprozess.

Die Treffen der Arbeitsgruppen finden üblicherweise zusammen mit einer Besichtigung interessanter Anlagen oder Betriebe statt, so zuletzt beim INGEDE-Partner REDWAVE in Gleisdorf (Österreich) oder beim INGEDE-Partner Voith in Heidenheim.

Bei diesen Treffen werden die Weichen gestellt – wo drückt der Schuh? Welche Probleme tauchen in den Mitgliedsunternehmen auf, wo sind Sie nicht alleine? Wo soll sich die INGEDE engagieren? Beispiele für aktuelle und schon bearbeitete Themen sind klebende Verunreinigungen (Stickys), die Veränderung der Altpapierqualität hinsichtlich der Helligkeit und des Aschegehalts, die Zunahme des Anteils an Verpackungen im Altpapier oder die illegale Entsorgung von Kunststoffresten mit dem Altpapier, die bis hin zu Problemen beim Drucken führen kann  (“Hickeys”). Zu nahezu allen Problemen kann die Zusammenarbeit innerhalb der INGEDE Lösungen finden oder anstoßen. Ob perforierte Folie bei Zeitschriftenhüllen (Thema: Einkauf Aktuell), entfernbare Klebstoffe (Thema: Neuer Klebstoff von Raflatac) oder deinkbare LED-UV-Farben – diese Durchbrüche sind unmittelbare Ergebnisse der Arbeit der INGEDE!

Als Mitglied haben Sie unmittelbaren Zugriff auf die Forschungsarbeit der INGEDE und auf alle unveröffentlichten Ergebnisse aus Arbeitsgruppen und Forschungprojekten. Als Partner partizipieren Sie am Austausch und wissen zuerst, wo Sie gemeinsam mit den Deinkern Lösungen erarbeiten und anbieten können.